Lärmschutzwände an Straßen
Lärmschutzwände an Straßen - LKW vor Lärmschutzwand

Strassenlärm reduzieren.

Ausserhalb von Normen denken.

Wer in Deutschland von aktivem Schallschutz spricht, kommt am Straßenverkehrsgesetz (StVG) kaum vorbei. Nicht ohne Grund: Werden hier doch die Beschaffenheit und der Betrieb von Fahrzeugen unter Beachtung von § 38 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) geregelt. Und damit der Geräuschpegel, den des „Deutschen liebstes Kind“ nach heutigem Stand der Technik auf keinen Fall überschreiten darf.

Mehr noch: Auf Basis des StVG können Straßenverkehrsbehörden städtebauliche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor Lärm und Abgasen anordnen. Zum Beispiel mit Lärmschutzlösungen von Ecotec, die weit über das sonst übliche Maß hinausgehen.

Längst keine Einbahnstrasse mehr:

Effektive Lärmminderung im Strassenverkehr.

Wo tatsächlich ein effizienter Lärmschutz erforderlich ist, wird wesentlich von den Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen (RLS-90) geregelt. Denn diese ermöglichen die Berechnung tatsächlicher Lärmbelastungen unter Berücksichtigung des täglichen Verkehrsaufkommens, dem LKW-Anteil sowie geografischen Besonderheiten.

Erst so werden innovative Denkmodelle für einen effektiven Schutz der Wohnbevölkerung vor Lärm möglich. Und das weit vor der Planung sowie dem Ausbau oder der Sanierung von Verkehrswegen.